SIEDLE - Sprechanlagen







Hören, Sprechen, Türöffnen – die klassische Sprechanlage ist Basis jeder Türkommunikation. Bei Siedle ist die Basis ausbaufähig. Vier Designlinien und zahllose Gestaltungsvarianten erfüllen jeden Wunsch und jeden Bedarf. 





Siedle Classic ist die zeitgemäße Interpretation der klassischen Türstation: eine Frontplatte aus Metall mit Lautprechergitter und Tasten, in Design, Technik, Material und Verarbeitung auf dem neuesten Stand. Die Metallfronten bestehen aus zwei Millimeter starkem, massivem Edelstahl, Aluminium oder Messing. 





Eine klare, elegante Ästhetik ist das Markenzeichen des High-End-Systems Siedle Steel. Die unsichtbare Befestigung, die völlig planen Oberflächen aus massivem Metall und die Präzision aller Kanten und Ausschnitte sind seine charakteristischen Merkmale. Steel-Anlagen werden als Einzelstücke individuell geplant und konfiguriert. Ihre Funktionalität ist ebenso variabel wie ihre Gestaltung.





Standard
Die Basis jeder guten Verbindung: Das Standard-Telefon signalisiert den Türruf, unterscheidet dabei zwischen Haus- und Etagentür, stellt eine Sprechverbindung her, öffnet die Tür und schaltet das Licht. Die Ruftonlautstärke lässt sich von außen regeln und vollständig abschalten (Stummschaltung). Geräte für die Bus-Installation signalisieren das Rufsignal zusätzlich durch eine blinkende LED.





Comfort
Gehobene Ansprüche erfüllen die Comfort-Modelle. Modellabhängig können bis zu sieben ihrer acht Tasten mit maximal 14 individuellen Schalt- und Steuerfunktionen belegt werden. So wird das Haustelefon zur Kommandozentrale, beispielsweise für eine Türmatik, das Garagen- oder Hoftor, Beleuchtungsszenarien, das Aufschalten von Kameras, aber auch für interne Gespräche oder die Weiterleitung des Türrufs.





Tischausführung
Alle Siedle-Innenstationen sind alternativ zur Wandmontage auch in Tischausführung erhältlich. Ein Standfuß mit Anschlussleitung bringt die Geräte in eine ergonomisch günstige Position, optimal für eine greifende Hand oder einen tippenden Finger.





Standard
Das Standardmodell des Video-Telefons ist intuitiv und einfach zu bedienen. Zwei Drehregler für Farbsättigung und Helligkeit regeln die Wiedergabe des brillanten 8,8-cm-Farbbildschirms. Der Monitor schaltet sich bei jedem Klingelsignal automatisch ein, außerdem kann das Kamerabild jederzeit manuell aufgeschaltet werden.





Comfort
Vom Standard-Video-Telefon unterscheidet sich das Comfort-Modell durch einen integrierten Bildspeicher, die programmierbaren Funktionstasten und das kreuzförmige Steuerelement. Dahinter verbirgt sich ein umfangreicher Funktionsumfang, der jedoch nur in Erscheinung tritt, wenn er gebraucht wird. Die Bedienung über ein Bildschirmmenü funktioniert verblüffend einfach.
 




Garantiert gefeit gegen Verlieren, Vergessen, Diebstahl und Fälschung: Der eigene Finger als Schlüssel. Siedle-Fingerprint bringt den Komfort und die Sicherheit der biometrischen Identifikation an jede Haustür.
Siedle arbeitet mit der sichersten Technologie, einem thermischen Zeilensensor mit Lebenderkennung. Da der Finger nicht aufgelegt, sondern über den Sensor gezogen wird, hinterlässt er keine verwertbaren Spuren. Zugleich wird der Sensor durch die Benutzung immer wieder gereinigt.
Siedle-Fingerprint ist uneingeschränkt tauglich für den Außeneinsatz.
 






Postentnahme von vorn oder hinten, in zwei Breiten, kombiniert mit Sprechanlage, Videokamera, Zutrittskontrolle oder Beleuchtung, übereinander oder nebeneinander und selbstverständlich in Wunschfarbe: Ein Vario-Briefkasten erfüllt viele Wünsche.